Parodontologie

Die Parodontologie befasst sich mit der Behandlung des Zahnhalteapparats (Parodont) bzw. des Zahnfleisches. Bakterien sind der Hauptverursacher des Verfalls des Zahnhalteapparates, was zu Zahnlockerung und Zahnausfall, aber auch zu Knochenverlust führen kann.

Parodontitis ist nach Karies die häufigste Erkrankung der Mundhöhle. Hauptursache der Parodontose ist unzureichende Mundhygiene und schlechte Angewohnheiten, wie z.B. Rauchen oder Knirschen mit den Zähnen.

Die Symptome der Parodontose sind: geschwollenes Zahnfleisch, Rötung, Rückzug vom Zahnfleisch, Zahnlockerung, Mundgeruch, schlechter Geschmack im Mund.